Wie ein Flop entsteht

In Palermo angekommen erst einmal sehr gut und günstig gegessen und dann ab in die Heia um Fit für Tag eins der Targa Florio zu sein.
Ausgeschlafen und guter Dinge zur Universität von Palermo aufgemacht und auf dem Weg dorthin schnell noch mal den Zeitplan gecheckt, stop was für ein Zeitplan… Mit dem eigentlichen Start der Targa hat der Veranstalter die Seite vom Netz genommen. Also doch nichts mit Targa Florio dieses Jahr. 
Auf dem Parkplatz der Uni haben sich dennoch ein paar unbeirrbare Ferraristi eingefunden und machen ihr eigenes Ding. Bilder haben wir keine gemacht, da eigentlich nur neue Plastikferraris anwesend waren.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *