Lotto Shitstorm übertrifft den von Shell um Welten

Über sämtliche Lottogesellschaften Weltweit bricht gerade ein riesiger Shitstorm herein.

Auslöser waren die Lottospieler die sich getäuscht sehen weil sie dachten jeder ihrer Schein gewinnt Millionen.

Mydealz berichtet live von den Schlachten.

Shit

 

Share Button

Die neue Unterschicht

Etabliert sich gerade in den Schnäppchenblogs wie Mydealz, Monsterdealz und Konsorten. Dank dieser Blogs kommen wir in den Genuss solcher Angebote auf Ebay wie dieses

Mit ganz einfachen Mitteln appellieren die Betreiber dieser Blogs an die Gier der Leute und machen nebenbei mit ihren Links über diverse Affiliateprogramme noch eine Menge Kohle. Man wäre ja dumm wenn man den Rahm nicht abschöpfen würde.

Es ist immer ein Genuss die Herde bei den einzelnen Angeboten zu beobachten, der eine gönnt dem anderen nicht das Schwarze unter den Nägeln, ein hauen und stechen das man so eigentlich nur vom Wühltisch im Schlussverkauf kannte. Klappt dann mal ein Schnäppchen nicht, wird ganz schnell mit einer Sammelklage oder schlimmer noch der Brandschatzung des betroffenen Anbieters gedroht, da wird schon mal die Anarchie ausgerufen oder ganz offen mit Schlägen gedroht. Affen haben den Usern hier was voraus, sie leben in einer sozialen Hierarchie 🙂

Share Button

Kindle Paperwhite bei Shell Clubsmart

Immer wieder schön zu sehen wie schnell bei so manchen Menschen das Hirn abstirbt. Es war doch eigentlich von vornherein klar was für ein heißer Ritt das auf Shell wird. Das die Rechnung nicht aufgeht kann sich doch jeder selbst ausmalen, angenommen jeder versucht es mit drei Browsern und in jedem mindestens 5 Tabs geöffnet, auf die Seite zu kommen, dann sind das statt 10000 Interessenten für den Server gleich mal 150000. Wenn dann jeder auch noch seine F5 Taste schändet, hätte ich als Server auch keine Lust mehr die Anfragen zu bedienen.

Die Kunden die sich ihre Punkte ehrlich ertankt haben und nicht nur über Schokoriegel ergeizt haben, haben für so eine Aktion gar keine Zeit weil sie einer ehrlichen Arbeit nachgehen. Wer jetzt hier den großen Wind macht sind die Assis die denken sie könnten den großen Reibach mit dem Kindle machen. Ich gehe mal davon aus, dass 90% der Käufer null Komma null Verwendung für so ein Gerät haben da sie eh nicht lesen können. Wenn Shell clever ist, versenden sie maximal ein Gerät pro Adresse, da würde es dann bestimmt ne Menge langer Gesichter geben. Es gibt kein Recht auf einen Kindle nur weil man ein paar Tafeln Schokolade gekauft hat, nur mal so am Rande.

Ich für meinen Teil freue mich auf meinen einen Paperwhite, weil ich damit endlich ohne Licht im Bett lesen kann, der alte wandert einfach in der Familie weiter. Ihr anderen Rachsäue da draußen denkt mal über Euer Verhalten nach, geht arbeiten und freut Euch des Lebens.

 

Share Button