Der vermaledeite 3D Druck Hype

Wie Pilze nach einem warmen Sommerregen schießen allerorts die in den Himmel gehypten 3D Printer aus dem Boden. Eine eigentlich uralte Technologie soll hier scheinbar das NEXT BIG THING im Consumermarkt werden ,  nur wer brauchts?
Der Nerd der sich  seine   Star Wars,  WOW  usw. Figuren für  sein Schachspiel  drucken will, die gelangweilte Hausfrau  die denkt sich ihre eigenen Dildos drucken zu können oder der Bastler der glaubt sich seine Ersatzteile zukünftig selbst im Keller drucken zu können. Wohl eher keiner!
Die Teile die ich bisher aus den am Markt befindlichen Consumer Printern in den Händen halten durfte, waren gelinde gesagt alle der größte Schrott.
Artikel aus semiprofessionellen Geräten wie Zprinter, Objet und Konsorten haben sicherlich Ihre Daseinsberechtigung wenn es darum geht mal schnell ein Design greifbar zu machen, dies dann bitte aber nur aus der Ferne. Dem schichtbildenden Verfahren geschuldet, gibt es einfach keine wirklich belastbaren Modelle, sollen dann mal mehrere Artikel miteinander verschraubt, gesteckt oder sonstwie gefügt werden, hakt es hier und dort. Je nach Bauweise passt mal der Durchmesser aber die Länge nicht und umgekehrt. Wehe dem der dann Gewinde bis zum Anschlag und ein bisschen weiter dreht, der hat dann ganz schnell die Scherben seiner Idee in den Händen.
Vergesst ganz schell die tollen Muster die Ihr so bekommt, ein Zahnradverbund der schön ineinander greift , so etwas klappt nur weil hier und da kräftig an den 3D Daten geschraubt und an den entsprechenden Drucker angepasst wurde, alles nur Augenwischerei.
Sinnvoll erscheint mir im Moment nur der Medizinische Bereich wo man sich vor Operationen an einem transparenten Modell den einen oder anderen Nervenkanal abbilden kann um sich daran vorbei zu mogeln.
Was ich als absolut daneben empfinde sind die Stores die von gelangweilten Ehefrauen reicher Schnösel eröffnet werden in denen man sich dann ein Miniaturabbild seiner selbst anfertigen lassen kann. Für die Ichzentrierte Lackaffenschicht der Bussibussigesellschaft  in Hippsterzeiten wohl der allerletzte Schrei, aber dennoch so sinnvoll wie ein dritter Hoden.
Die zaghaften Versuche das Business für Ehehygiene mit Dildo on Demand zu revolutionieren scheitern im Moment noch alle an der Konfiguration des Wunschgemächts, Frauen die sich mit zickigen Produktkonfiguratoren herumschlagen sind hernach noch sehr dünn gesät. Und da wäre dann noch die Verträglichkeit der eingesetzten Werkstoffe mit dem schwachsaueren Milieu, das Zeug löst sich schlicht und ergreifend auf.
Also warten wir lieber noch ein paar Jährchen bis anständige Replikatoren von der Enterprise endlich Marktreife erlangt haben.

Ren

Share Button

Lotto Shitstorm übertrifft den von Shell um Welten

Über sämtliche Lottogesellschaften Weltweit bricht gerade ein riesiger Shitstorm herein.

Auslöser waren die Lottospieler die sich getäuscht sehen weil sie dachten jeder ihrer Schein gewinnt Millionen.

Mydealz berichtet live von den Schlachten.

Shit

 

Share Button

Die neue Unterschicht

Etabliert sich gerade in den Schnäppchenblogs wie Mydealz, Monsterdealz und Konsorten. Dank dieser Blogs kommen wir in den Genuss solcher Angebote auf Ebay wie dieses

Mit ganz einfachen Mitteln appellieren die Betreiber dieser Blogs an die Gier der Leute und machen nebenbei mit ihren Links über diverse Affiliateprogramme noch eine Menge Kohle. Man wäre ja dumm wenn man den Rahm nicht abschöpfen würde.

Es ist immer ein Genuss die Herde bei den einzelnen Angeboten zu beobachten, der eine gönnt dem anderen nicht das Schwarze unter den Nägeln, ein hauen und stechen das man so eigentlich nur vom Wühltisch im Schlussverkauf kannte. Klappt dann mal ein Schnäppchen nicht, wird ganz schnell mit einer Sammelklage oder schlimmer noch der Brandschatzung des betroffenen Anbieters gedroht, da wird schon mal die Anarchie ausgerufen oder ganz offen mit Schlägen gedroht. Affen haben den Usern hier was voraus, sie leben in einer sozialen Hierarchie 🙂

Share Button

Kindle Paperwhite bei Shell Clubsmart

Immer wieder schön zu sehen wie schnell bei so manchen Menschen das Hirn abstirbt. Es war doch eigentlich von vornherein klar was für ein heißer Ritt das auf Shell wird. Das die Rechnung nicht aufgeht kann sich doch jeder selbst ausmalen, angenommen jeder versucht es mit drei Browsern und in jedem mindestens 5 Tabs geöffnet, auf die Seite zu kommen, dann sind das statt 10000 Interessenten für den Server gleich mal 150000. Wenn dann jeder auch noch seine F5 Taste schändet, hätte ich als Server auch keine Lust mehr die Anfragen zu bedienen.

Die Kunden die sich ihre Punkte ehrlich ertankt haben und nicht nur über Schokoriegel ergeizt haben, haben für so eine Aktion gar keine Zeit weil sie einer ehrlichen Arbeit nachgehen. Wer jetzt hier den großen Wind macht sind die Assis die denken sie könnten den großen Reibach mit dem Kindle machen. Ich gehe mal davon aus, dass 90% der Käufer null Komma null Verwendung für so ein Gerät haben da sie eh nicht lesen können. Wenn Shell clever ist, versenden sie maximal ein Gerät pro Adresse, da würde es dann bestimmt ne Menge langer Gesichter geben. Es gibt kein Recht auf einen Kindle nur weil man ein paar Tafeln Schokolade gekauft hat, nur mal so am Rande.

Ich für meinen Teil freue mich auf meinen einen Paperwhite, weil ich damit endlich ohne Licht im Bett lesen kann, der alte wandert einfach in der Familie weiter. Ihr anderen Rachsäue da draußen denkt mal über Euer Verhalten nach, geht arbeiten und freut Euch des Lebens.

 

Share Button

Komplettanschluss bei 1&1 oder geschenkt ist noch zu teuer.

Statt in Werbung sollte man doch vielleicht lieber in die Infrastruktur investieren.

Share Button

Android-Hilfe

Jetzt muss ich doch mal etwas über www.android-hilfe.de loswerden, getreu dem Motto „Im Internet kann ich sein was ich will, also bin ich mal dumm“ tummeln sich in diesem Forum Lebensformen die den Sprung an Land noch nicht vollzogen haben. Es ist mir teilweise ein Rätsel wie so mancher überhaupt diese Seite findet. Fragen die einen Beitrag zuvor beantwortet wurden, werden prompt im nächsten Beitrag ernsthaft nochmals gestellt.
Hier will jeder Root der gerade die Anale Phase verlassen hat und noch keinen Meter alleine geradeaus gehen kann. Läuft es dann schief wird sich gewundert warum es nicht an der Tür klingelt und jemand gleich ein Austauschsmartphone liefert.
Leute, wer keine Ahnung hat was er da tut der soll es bitteschön lassen und sein Smartphone seiner eigentlichen Bestimmung nach verwenden.
Ihr braucht keine Lätsche ziehen wenn euch wegen eines Knox 0x1 Status die Gewährleistung verweigert wird, verbucht es als Lehrgeld und überlasst es in Zukunft denen die sich damit auskennen.

Die Moderatoren die Beiträge mit dem Hinweis auf Off Topic löschen, sollten mal ein wenig reflektieren, mit dem richtigen Maßstab würde sich dann die Beitagszahl auf nahe Null nivellieren.

Dies ist der Eindruck den ich beim durchstöbern des Samsung Bereiches gewonnen habe, erschreckend wie ich finde. Scheinbar ist Samsung Hardware doch eher für die unteren Kasten gedacht.

Share Button

Targa Florio Classic 2013 oder doch nicht

Nach kurzfristiger Absage durch die Sponsorten findet die Targa Florio Classic 2013 nun scheinbar doch statt.

Die News auf Zwischengas.com scheint nicht mehr ganz der Realität zu entsprechen. Scheinbar springt Ferrari in die Bresche und sichert so die Finanzierung und den Ablauf der diesjährigen Targa Florio Classic.

Schade das man auf der Homepage der Veranstaltung diesbezüglich nichts erfährt.

Share Button

Konfuzius sagt!

Every fail is a lesson learned!

Share Button

Die Zuckerberg Story auf ZDF Info

Glaubt eigentlich jemand diese Glorifizierungskacke von diesem Typen? Da hat man ein Looserface vors Loch gesetzt um Big Brother ein weiches Gesicht zu geben.  Und alles ist so YEAH!!!

Aber zum Ende hin wird es doch etwas kritischer, man will ja seriös bleiben.

 

 

Share Button

Only god forgives

Aber dieses grauenvolle Machwerk von Refn hoffentlich nicht. Ob es dann allerdings mit dem abhacken der Hände getan ist, wage ich zu bezweifeln.

Hier scheitert ein vielversprechender Regisseur daran wie Lynch sein zu wollen.

Was bei Drive noch einigermaßen hinnehmbar war gerät hier zur Farce. Was an Handlung über die 90 Minuten anfällt reicht normalerweise nicht einmal für einen 45 se kündigen Trailer.

Wo ein Lynch es schafft den Zuschauer noch Wochenlang über den Film grübeln zu lassen, schafft Refn es nur einen über das raus geworfene Geld nachzudenken. Bei einer Partie Minigolf in heißer Sommernacht wäre der Eintrittspreis sicherlich besser angelegt gewesen.

Fazit: Nicht anschauen.

 

Share Button